Logo_EK_weiß

Stark für die Kinder der Region

Kindernotfond

Förderung zur Reduzierung der Kinderarmut in Erlangen und Umgebung

0
EURO

Mit dem Geld werden Kinder mit einem schwachen finanziellen Background gefördert.

Schwache stärken

Von links nach rechts: Markus Klemm, Romy Birkner, Daniel Niebler, Jochen Nußbaum, Marco Wirth

2013 fassten wir die Entscheidung, die Erlöse aus dem Cup an den Kindernotfond der Diakonie Erlangen zu übergeben. Der sehr engagierte Spendenbeauftragte der Diakonie, Herr Jochen Nussbaum, unterstützte den Eintracht Klappstuhl, indem er für das Turnier die Werbetrommel rührte und auch sehr präsent war.

Der Fond unterstützt Kinder aus der Region Erlangen / Höchstadt und der Stadt Erlangen. Fast 10% aller Erlanger Kinder leben in Armut. Das sind 2200 Schicksale. Im Landkreis Erlangen-Höchstadt sind es noch einmal knapp 700 Kinder.

Dazu kommen noch Kinder von Eltern, deren Einkommen nur knapp über dem “Hartz IV Satz” liegt und die keine Unterstützung erhalten. Besonders betroffen sind Alleinerziehende: jede Vierte von Ihnen ist arm. Armut ist mehr als ein materieller Mangel: Wer kein Rad hat, kann nicht mit Freunden herumfahren. Wer keine Chance auf Nachhilfe bekommt, fällt in den Leistungen ab. Wer die Klassenfahrt nicht bezahlen kann, ist Außenseiter – Armut grenzt aus. Wir freuen uns, mit unserer Spende einen kleinen Beitrag zur Verbesserung dieser Schicksale geleistet zu haben.

Menü schließen